Clemens Sainitzer

Cellist/Composer/Improviser

Sunday Song #29 - Superman Sanitizer

Ich habe mir vor kurzem zwei Cajon-Beserln gekauft...ich wollte nämlich ausprobieren, wie das klingt, wenn ich damit auf dem Corpus des Carboncellos selber den Rhythmus spiele.
Es klingt recht gut, vor allem ist es cool, wenn ich dazu in der linken Hand noch eine Basslinie tappe. Das Ganze soll dann ungefähr nach HipHop klingen. Dazu wäre eine eigenartig-kantige Melodie in einem fremden Modus noch nett (leider hab ich da noch keine coole gefunden, deshalb müsst ihr euch die einmal denken...)

Der zweite Teil ist dann wieder perkussiv, jedoch ohne Beserl. Hier wollte ich versuchen, Akkorde hinzulegen und dann einen Rhythmus drunter zu legen,...quasi Berlin-Elektro für Solo-Cello + Ambient Geräusche von einem Altsaxophon!

Der Titel des Stückes ist auch noch eine lustige Geschichte: Ich war ja in Abu Dhabi auf einem Culture Summit, wo sehr viele tolle Künstler waren. Unter anderem durfte ich mit einem Musiker aus West-Java spielen, Ade Suparman! Das war ein riesen Spaß, ich hab noch nie Gamelan Musik gespielt und er war sehr geduldig mit meiner "westlichen" Herangehensweise an Musik. 
Jedenfalls war beim Konzert ein Bildschirm hinter uns aufgebaut der unsere Namen eingeblendet hat. Und irgendwas scheint da mit Autocorrect schiefgegangen zu sein, es stand nämlich "Superman / Sanitizer" statt "Suparman /Sainitzer" dort. Schweinekomisch, Sanitizer heißt nämlich auf Englisch "Reinigungsmittel". 

Alles Liebe,
Clemens

SundaySong#29 - Superman Sanitizer 1.jpeg
SundaySong#29 - Superman Sanitizer 2.jpeg